Neue Beiträge
Amazonen Geplapper Teil 2
von: Janina Dufaux Gestern 21:24 zum letzten Beitrag Gestern 21:24

Abmeldung
von: Susi 17.09.2018 19:08 zum letzten Beitrag 17.09.2018 19:08

Ausflug heute 14.9.18
von: Sklavin Randt 17.09.2018 15:42 zum letzten Beitrag 17.09.2018 15:42

SKYRIM das RPG auf PC oder Konsole
von: Janina Dufaux 09.09.2018 21:04 zum letzten Beitrag 09.09.2018 21:04

RL-Treffen München, Folge 32
von: Brigitt Loening 08.09.2018 20:10 zum letzten Beitrag 08.09.2018 20:10

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag liebe Susi
von: Susi 07.09.2018 19:20 zum letzten Beitrag 07.09.2018 19:20

Eisenbahnpläne
von: LyAvain 02.09.2018 13:25 zum letzten Beitrag 02.09.2018 13:25

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag liebes Glitzerchen
von: Wolwaner 02.09.2018 07:57 zum letzten Beitrag 02.09.2018 07:57

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag liebe yve
von: Wolwaner 02.09.2018 07:57 zum letzten Beitrag 02.09.2018 07:57

Zoo Duisburg - Tigerbabys 2016
von: Atrista 29.08.2018 07:29 zum letzten Beitrag 29.08.2018 07:29

Ausflug zum Schmetterlinge Fangen
von: ^^Lilly^^ 28.08.2018 07:27 zum letzten Beitrag 28.08.2018 07:27

experience ? und wie gehts weiter
von: Sklavin Randt 26.08.2018 22:22 zum letzten Beitrag 26.08.2018 22:22

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag liebe Smaragd
von: Smaragd 26.08.2018 01:17 zum letzten Beitrag 26.08.2018 01:17

Zebramanguste
von: Atrista 21.08.2018 19:35 zum letzten Beitrag 21.08.2018 19:35

Hat nix mit SL zu tun... (Simulatoren)
von: LyAvain 19.08.2018 20:35 zum letzten Beitrag 19.08.2018 20:35

Ly's Insel - "Eine Hommage an Amazonien"
von: LyAvain 19.08.2018 17:05 zum letzten Beitrag 19.08.2018 17:05

Leicht und kuschelig
von: LyAvain 18.08.2018 13:58 zum letzten Beitrag 18.08.2018 13:58

Ein ganz normaler Morgen Teil 2
von: ette hubbenfluff 17.08.2018 20:25 zum letzten Beitrag 17.08.2018 20:25

Colorful Summer
von: SandyLee 12.08.2018 22:13 zum letzten Beitrag 12.08.2018 22:13

Wombat
von: LyAvain 12.08.2018 13:16 zum letzten Beitrag 12.08.2018 13:16

Suche


Foren Kategorien
Kategorie

Kategorie
Nur für registrierte User

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie
Hilfe und Infos für PC`s, MACs und Betriebssysteme
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 5301

Re: Nerdtalk: Linux

Beitragvon SandyLee » 06.08.2014 20:10

Ich brauche NVIDIA-PRIME, damit die Nvidia-Karte als Primäre angesprochen wird, sonst
nutzt der immer die Intel ... aber es gibt bei Mint kein Paket nvidia-prime :(
______^..^______
________________

Sandy auf Flickr
SandyLee
Benutzeravatar
Workaholic
 
Beiträge: 4490
Registriert: 06.2009
Barvermögen: 31.099,00 Points
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Oberhausen
Danke gegeben: 104
Danke bekommen: 423x in 291 Posts


Re: Nerdtalk: Linux

Beitragvon LyAvain » 06.08.2014 22:51

Und ein original Debbiepaket?
Möge Aenigna der Geist des Windes über dich und deine Wege wachen!
LyAvain
Benutzeravatar
Forengeist
 
Beiträge: 12720
Registriert: 08.2009
Barvermögen: 83.686,00 Points
Geschlecht: männlich
Wohnort: Lys Insel - Dereos
Danke gegeben: 655
Danke bekommen: 480x in 383 Posts


Re: Nerdtalk: Linux

Beitragvon sven Homewood » 07.08.2014 01:44

Ohne jetzt genau nachzukucken, du musst einen Kernel haben, der die Nvidia Geschichte mit Optimus unterstützt, eine Nvidia Treiberversion (ab der Version 319 irgendwas ist das beim Nvidia drin) und du musst das entsprechende xrandr haben und Xorg version... Welche das genau sind, findet man auch irgendwo auf der Nvidia homepage.
Andere Möglichkeit ginge noch über Bumblebee (Ubuntu hat das auch genutzt und hatte bisher keine direkte Lösung soweit ich weiss), hat aber ein paar kleine Nachteile, ich hatte die Lösung auf dem Lappi zuerst. Grundsätzlich nehme ich auch nie den Treiber von der Distro, sondern den von der Nvidia HP und lass dann das Kernel modul von dem Paket bauen. Macht wesentlich weniger Probleme. Wenn ich mal wieder richtig Energie hab, werd ich das nochmal durchforsten.

Und, klar kann man deb von Ubuntu installieren, wenn denn die Abhängigkeiten erfüllt sind. Paket runterladen, dpkg -i Paketname und los gehts. Es wird schon meckern, wenn was nicht da ist oder falsche Version. Da muss man dann aber ggf viel häkeln. Synaptic aber dazu zu haben, sonst verweigert es den Dienst.

Kuckte eben nochmal nach, ja da wurde der Treiber für Ubuntu umgebunden und als zusatz Paket angeboten. Das da reinfricklen wird nur sehr schwer gehen.
sven Homewood
Benutzeravatar
Fleißiges Bienchen
 
Beiträge: 482
Registriert: 08.2011
Barvermögen: 4.690,00 Points
Geschlecht: männlich
Danke gegeben: 43
Danke bekommen: 48x in 33 Posts


Re: Nerdtalk: Linux

Beitragvon LyAvain » 10.08.2014 11:27

Ich breche ins Essen... :girlies_0192:

Heute morgen starte ich den Rechner und will was kopieren. I/O Fehler... :augenreib: Hö?

Also SMART Tool angeworfen. Auf der "neuen" Seagate sind 148 Blocks im Eimer. Test gemacht. "Read Failure"... ARGN! Die Platte hat gerade mal 128 Stunden Betriebszeit hinter sich.

Totalausfall. :fr4www:

Ausgerechnet der Bilderordner war betroffen...
Ich brauche doch RAID 5 oder ein echtes RAID 1-0... Alles andere ist Müll. Dieses spezielle RAID 1-0 von LSI mit drei Platten hat doch Ausfälle wenn eine Platte verreckt. Datenverlust 20% (Oki immer noch besser als 33% oder 100%)... Und mein Backup ist leider älter als eine Woche. Alle Screenshots und Bilder die ich in der Zeit gemacht habe sind weg...

Komischerweise rennt meine WD Platte mit 1.2 Jahren Betriebszeit auf dem Buckel wie ne eins und ne fast neue Platte verreckt. Das neue Zeug taugt echt nix mehr. Jetzt läuft mein RAID auf 2 statt 3 Platten... *grummel*

Bin grad etwas stinkig. :dfbgirliekeule:
Möge Aenigna der Geist des Windes über dich und deine Wege wachen!
LyAvain
Benutzeravatar
Forengeist
 
Beiträge: 12720
Registriert: 08.2009
Barvermögen: 83.686,00 Points
Geschlecht: männlich
Wohnort: Lys Insel - Dereos
Danke gegeben: 655
Danke bekommen: 480x in 383 Posts


Re: Nerdtalk: Linux

Beitragvon Yohshi » 10.08.2014 13:35

jetzt muss ich aber mal dumm fragen Ly:
Ich denke durch dein RAID System kannst du dir Datensicherungen sparen, weil das so sicher ist? Warum hast du dann auf einmal Datenverlust wenn eine Platte ausfällt?
Da ist das ganze System doch völlig fürn A*** und man kann sich den Aufwand sparen.

PS: nun bin ich ja was das angeht eher ein Noob aber mein Gefühl sagt mir: Eine "echte" Datensicherung ist es eh nur, wenn die gespiegelten Daten an einem völlig anderen Ort liegen. Möglichst auch nicht im selben Haus, das könnte ja abbrennen. Vor reinen Datenverlust wären die Daten wohl am sichersten auf mehreren Servern auf verschiedenen Kontinenten gespiegelt. Ob sie da vor fremden Zugriff sicher sind steht natürlich auf einem ganz anderen Blatt.
Normale Menschen machen mir Angst!
Yohshi
Benutzeravatar
Workaholic
 
Beiträge: 1733
Registriert: 10.2009
Barvermögen: 15.852,00 Points
Geschlecht: nicht angegeben
Danke gegeben: 25
Danke bekommen: 128x in 91 Posts


Re: Nerdtalk: Linux

Beitragvon Mareta Dagostino » 10.08.2014 14:26

Ein Raid 1 aus einem Festplattenpaar (zwei gleichgroße Platten) verhält sich tatsächlich so, dass man die kaputte Platte gegen eine neue tauschen kann ohne Datenverlust. Raid 0 vergrößert die Zugriffsgeschwindigkeit, aber bringt keine nennenswerte zusätzliche Sicherheit. Die anderen Varianten sind Kompromisslösungen. Kein Raid der Welt schützt allerdings vor versehentlichem Löschen oder Virenbefall, deshalb ist immer noch ein echtes Backup erforderlich, das im Normalbetrieb nicht mit dem Rechner verbunden ist.

Auch wenn auf Firmenservern das oben beschriebene als Stand der Technik vorausgesetzt werden kann, ist das zu Hause halt ziemlich lästig. So habe ich zwar tatsächlich ein Backup von langzeitstabilen Daten (private Fotos, Erinnerungsstücke usw.) im Schließfach außer Haus, aber die gewöhnlichen Backups sind in der Zweizimmerwohnung kaum vor Feuer oder Suchenden zu schützen. Und da ein Backup mehrere Stunden läuft, bin ich - wie vermutlich die meisten Privatleute - ziemlich schludrig damit. So gesehen würde ein Raid 1 schon mehr Sicherheit bringen, wobei mein letzter großer Datenverlust auf versehentliches Löschen zurückgeht. Das hätte ein Raid auch nicht verhindern können...

@Ly: Ärgerlich ist das sicherlich, ich war damals auch ziemlich angefressen. Aber eine Woche Verlust ist doch ein recht überschaubarer Zeitraum.
Mareta Dagostino
Benutzeravatar
Fleißiges Bienchen
 
Beiträge: 376
Registriert: 04.2011
Barvermögen: 3.060,00 Points
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Forchheim
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 9x in 9 Posts


Re: Nerdtalk: Linux

Beitragvon LyAvain » 10.08.2014 16:04

Sind auch nur die Bilder... Alles andere ist noch da... Hat ja nur einen Teil der neuen Daten erwischt.

Was mich so ärgert ist, dass nicht meine 6 Jahre alte WD mit 1,2 Jahren Betriebszeit die Grätsche gemacht hat, sondern die neue Platte mit 128 Std. (nicht Tage, hatte mich verguckt)... Klar kann ich die umtauschen, aber den Ärger hab ich trotzdem.

Nochmal etwas genauer für Yoh... RAID 0 schreibt parallel auf alle Platten, das heisst 3x 500 GB ergeben 1,5 TB mit der dreifachen Anzahl an Schreib- und Lese Köpfen. Also Geschwindigkeit, aber keinerlei Zusatz an Sicherheit.

RAID 1 spiegel alles... Das bedeutet alle Daten müssen doppelt (dreifach oder mehr) geschrieben werden. Höchste Sicherheit. Daten bleiben alle erhalten, wenn alle ausser einer Platte den Geist aufgegen.
RAID 5 schreibt in Datenblöcken und zwar so, dass alle Daten erhalten bleiben, wenn nur 1 Platte die Grätsche macht. Hohe Sicherheit,
Beide Lösungen mit Geschwindigkeitsvorteil beim Lesen, aber langsamer beim Schreiben.

Kombis wie RAID 1-0 , also 2x RAID 0 als RAID 1 gekoppelt, heben diesen Geschwindigkeitsnachteil beim Schreiben auf. Für ein echtes RAID 1-0 braucht man aber mindestens 4 Platten.

LSI bietet ein RAID mit 3 Platten an, das ist dann sowas wie RAID 0 und 5 gemischt. Ist recht flott, hat aber den Nachteil, dass wenn eine Platte den Geist aufgibt ein kleiner Teil der Daten trotzdem flöten geht. Bis zu 20% max. Bei mir waren es halt die Bilder.
Das war der Kompromiss von Geschwindigkeit und Sicherheit mit nur 3 Platten.

Und wer bitteschön kann riechen, dass ne neue Platte gleich futsch geht?


Edit: Umwandlung der beiden verbliebenden Platten in RAID 0 klappte prima, kein Datenverlust... Hab ausserdem die zweite 1 GB Platte zu der vorhandenen 1 GB Platte dazugehängt und aus denen auch ein RAID 0 gemacht. Gute Lösung.

Bild

Backup dauert ca 30 Minuten... :jc_clapgirl: Datenrate pendelt immer so zwischen 85 und 120 MB/s
Deutlich schneller als vorher.

Hoffe, das hält länger jetzt. :gi1:
Möge Aenigna der Geist des Windes über dich und deine Wege wachen!
LyAvain
Benutzeravatar
Forengeist
 
Beiträge: 12720
Registriert: 08.2009
Barvermögen: 83.686,00 Points
Geschlecht: männlich
Wohnort: Lys Insel - Dereos
Danke gegeben: 655
Danke bekommen: 480x in 383 Posts


Re: Nerdtalk: Linux

Beitragvon Yohshi » 10.08.2014 17:23

aha oki verstehe.....

na ja aber mal was anders...... auch wenn die Einrichtung von Linux hin und wieder mal graue Haare macht, versucht blos nicht Win als Alternative.
Ich hab doch mein Lappi mit Win 7 reaktiviert .... nun der Erfolg sieht so aus:
Nach 3 Tagen kann ich den Rechner endlich nutzen, ohne dass er sofort beim Starten wieder ein neues Update machen will, was im Gegensatz zu Linux auch jedesmal einen Neustart erfordert, der dann mit einer Installation von ca 30 Minuten aufwärts verbunden ist.
Aber ich kann nun das Internet eigentlich nicht mehr nutzen.
Seit kurzem poppen auf jeder Internetseite unmassen viele Werbefenster auf, so dass ich weder den Inhalt der eigentlich Seite lesen kann, noch irgendwie darauf navigieren. Wegklicken kann man die Fenster nicht, eins weggeklickt poppen 3 neue auf.
Ich nutze dort bei Win genau wie bei Linux den Firefox.
So ganz nebenbei ist der ganze Rechner unter Win ungewöhnlich lahm.

Fazit: Bye Bye Windows. Du hattest deine Chance!
Normale Menschen machen mir Angst!
Yohshi
Benutzeravatar
Workaholic
 
Beiträge: 1733
Registriert: 10.2009
Barvermögen: 15.852,00 Points
Geschlecht: nicht angegeben
Danke gegeben: 25
Danke bekommen: 128x in 91 Posts


Re: Nerdtalk: Linux

Beitragvon sven Homewood » 10.08.2014 17:26

@Yoh: Raid ist total über das Ziel hinaus für einen Privatanwender! Ein Backup reicht aus und man muss es nicht unbedingt als so weit weg lagern, denn... wie oft brennt denn dein Haus so ab? 1-2 die Woche?;) Wer wichtige Daten hat, macht halt eben ein Backup davon und lagert es wo anders ein. Ansonsten geht es ja eher darum, den plötzlichen Datenverlust zu minimieren. Darum sollte man eben min. 1x Woche ein Backup machen. Auch habe ich ja z.B. mein Tablet oder mein Handy, wo nochmal wichtige Daten hinterlegt (natürlich nicht offen) und eins von beiden hab ich eigentlich immer in der Nähe...zugriffsbereit. Eine Cloud wäre sicherlich auch noch eine Mögöichkeit...

@ Ly (und alle anderen): Ich habe da 'son super Programm mal genutzt, um Bilder zu retten. Name Testdisk. Damit kann man sehr viel retten, selbst bei kaputten Sektoren ist oft noch was zu holen. Dazu passend hatte ich noch ein anderse Programm, welches es noch etwas leichter macht. Ich glaube, das war Photorec und basiert auf dem TestDisk.

Beide gib es hier: http://www.cgsecurity.org/
sven Homewood
Benutzeravatar
Fleißiges Bienchen
 
Beiträge: 482
Registriert: 08.2011
Barvermögen: 4.690,00 Points
Geschlecht: männlich
Danke gegeben: 43
Danke bekommen: 48x in 33 Posts


Re: Nerdtalk: Linux

Beitragvon sven Homewood » 10.08.2014 17:32

Yohshi hat geschrieben:Seit kurzem poppen auf jeder Internetseite unmassen viele Werbefenster auf, so dass ich weder den Inhalt der eigentlich Seite lesen kann, noch irgendwie darauf navigieren.

Klingt nach 'nem Virus. Oder welche schweinchenseite haste da wieder besucht? /me wegrollend lacht.
sven Homewood
Benutzeravatar
Fleißiges Bienchen
 
Beiträge: 482
Registriert: 08.2011
Barvermögen: 4.690,00 Points
Geschlecht: männlich
Danke gegeben: 43
Danke bekommen: 48x in 33 Posts


VorherigeNächste

Forum Statistiken

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Optionen

Zurück zu Tech Stuff

Zurück zu Forum


 
cron
web tracker