Antwort erstellen


Diese Frage dient dazu, das automatisierte Versenden von Formularen durch Spam-Bots zu verhindern.
BBCode Box :: Hilfeseite BBCode Box   Entferne ausgewählten Text Kopiere ausgewählten Text Füge kopierten Text ein Entferne BBCode des ausgewählten Textes Aufzählungszeichen Sortierte Liste Listen Zeichen Trennlinie Text in bold Text in italics Text underlined Text strikethrough Sets the text as superscripts Sets the text as subscripts Glühender Text (Nur Internet Explorer) Text mit Schatten (Nur Internet Explorer) Text fadein fadeout Text mit Farbverlauf Text justified Text left aligned Text aligned to the center Text rechts ausgerichtet Text preformatted Creates a normal indent Text von links nach rechts zu lesen Text von rechts nach links zu lesen Scrolltext nach oben Scrolltext nach unten Lauftext nach links Lauftext nach rechts Code Zitat Spoilertext Tabelle einfügen Hyperlink Bild einfügen Vorschaubild einfügen ImageShack - Bild einfügen Suchwort eingeben Web Video einfügen
Smilies
:2_girlie2_1: :32: :ab_ins_bett: :allesgut: :also: :andenhaarenziehen: :ugeek: :anmache2: :augenreib: :augenzucken: :backe: :bh: :brilli: :chips: :connie_43babywalk: :connie_5: :connie_6: :connie_girl_search_sky: :connie_wackygirl: :coolgirl: :dfbboxen: :dfbgirlieball: :dfbgirlieblinki: :dfbgirlieblume: :dfbgirlieeierkuchen: :dfbgirliefreu: :dfbgirliefunken: :dfbgirliejustizia: :dfbgirliekeule: :dfbgirliekrone: :dfbgirliemultitask: :dfbgirlieniesen: :dfbgirliepfanne: :dfbgirlierosabrille: :dfbgirliesagnix: :dfbgirlieschirm: :dfbgirlieseifenblasen: :dfbgirliestaun: :dfbgirlietelefon: :dfbgirlietoaster: :dfbgirlietraurig: :dfbgirlieweinen: :dfbgirliewutheulen: :dfbgirliezunge: :dfbgirliezwinkern: :dfbgirlnachti: :dfbgirlzwille: :drehstuhl: :feedbaby: :feinmachen: :floet2: :fluestertuete: :foen: :fr4www: :gi1: :gi30: :gi69: :gi79: :girl5: :girlaufklo: :girlbeleidigt: :girldenken: :girleis: :girlfernglas: :girlfluestern: :girlfreu: :girlgruebeln: :girlherzblink: :girlhuepfen: :girlichnicht: :girlie-hello: :girlieshandtaschenpruegel: :girlieskopfschuettel: :girlies_0192: :girlies_0197: :girlies_0268: :girlies_0280: :girlies_0286: :girlies_0382: :girlies_knab: :girlies_luv: :girlja: :girlkochen: :girlkotzen: :girlkuchendn3: :girlkuckuck: :girllachen: :girlnein: :girlschwitzt: :girls_parting2: :girlverbeug: :girlwarten: :girlwinke: :girlwischen: :girlzungeraus: :girl_sad: :gk: :glala: :griiins: :gthzum: :hallo3: :hausfrau: :haustier: :heiligenschein: :herz_mal: :wer: :hmmg: :schl: :hundi1: :kre: :hysteric: :jc_clapgirl: :btt: :jc_hiya: :jeloo: :LJ: :juchuhhh: :kaffeee: :l;: :kichern: :cool2: :kklatsch: :J;: :knicks1: :wtf: :knutsch: :kotz2: :wave: :kuesschen001: :thumbup: :lebwohl: :thumbdown: :lw1: :think: :l_hug: :silent: :maedchen2: :sick: :maedel-knuddler: :shifty: :maennerfeindin: :shh: :mauridia_21: :problem: :mauridia_41_2cent: :eh: :meinherz: :crazy: :mhm: :clap: :mototour: :angel: :naehmaschine: :D :ohrenzuhalten: :parfuem: :pennen2: :) :puuuuuuhhhh: :red3: :s40: ;) :s57: :sabber1: :schaukelbaby: :( :schreck: :schwaerm02: :schwerhaben: :o :singen: :smillies0030: :staubsaugen_girl: :shock: :ta: :? :tittigirl: :tr18: :trauemen: 8-) :vala_28: :lol: :viannen_79: :x :villaspiegel: :volldolllach: :von_angi1: :P :vvr: :w11: :z22: :oops: :zoepfe: :cry: :zornigwut: :evil: :zwinker-girl: :twisted: :roll: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: :geek: :whns: :rtlo: :bet: :lcke: :str: :woy: :birt: :klop: :hau: :slc: :scla: :mssy: :gn: :brv: :cho: :wik: :frd: :sfz: :lg: :dke: :bitte: :sto: :dg: :srr: :bthd: :zrr: :birt: :hsi:

Mehr Smilies anzeigen
Smilies Kategorien:

BBCode ist eingeschaltet
[img] ist eingeschaltet
[flash] ist ausgeschaltet
[url] ist eingeschaltet
Smilies sind eingeschaltet
Die letzten Beiträge des Themas
   

Ansicht erweiternDie letzten Beiträge des Themas: Weihnachtsgrüße

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das Neue Jahr 2019

Beitrag von Atrista » 27.12.2018 17:40

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das Neue Jahr 2019

Kommen meine Worte zu spät in diesem Jahr? Nein, mitnichten!
Kerstin würde sagen: "Jetzt ist Weihnachten, Hoheit ist pünktlich wie immer."

Worte, die man zum Jahresausklang an seine Freunde richtetet und auch einen Bezug haben zu unserem Rollenspiel kann man leichter sprudeln lassen wenn es ein Jahr intensives Rollenspiel war.
War es leider nicht.
Deutlicher als in all den Jahren zuvor gab es mehr Abmeldungen hin zum realen Leben. Fast schon so leicht und easy wie der Krankenschein deutscher Arbeitnehmer. Die fehlen auch schon häufig wegen Kleinigkeiten und finden es auch völlig normal, dass man zwei Mal im Jahr eine vierwöchige Grippe mit sich herum schleppt.Ich habe einmal Akten von Beamten in Baden-Württemberg durchgearbeitet. Da sind regular in 2018 etwas mehr Krankentage wie ich in meinen jetzt über 40 Dienstjahren zu verzeichnen habe. Sehr oft das Doppelte oder gar Dreifache an Krankentage. Beschäftigte gesunden etwas schneller als verbeamtete Mitarbeiter. Wen wundert es da wenn Arbeitgeber immer öfter den befristeten Arbeitsvertrag als Standard anbieten.
Dieser Workaround funktioniert nicht wenn sich eine Gruppe freiwillig zusammen findet um zusammen eine Geschichte zu spielen.
Jetzt war ja ich immer diejenige die ein gesundes reales Leben gepredigt habe. Da kann ich doch jetzt nicht hergehen und mich darüber beklagen, dass einige das wahr machen. Es gibt da Unterschiede. Einige melden sich ab weil sie im Schichtdienst sind, weil sie von der Arbeit hundemüde sind oder weil schlicht und ergreifen auch einmal ein ganz privates Event zu Hause erleben. Wenn sie dann wieder bei uns sind, damit meine ich in der virtuellen Welt und im RP, dann sind sie ganz ernsthaft bei der Sache. Spielen sogar das Unwissen ihrer Abwesenheit wieder glatt und bereichern so das Spiel insgesamt. Dann gibt es die anderen. Melden sich brav ab, manchmal hinterher, nennen oft keinen Grund und wenn sie wieder bei uns sind dann sprühen sie vor Lustlosigkeit weil sie ja nicht auf dem Stand der Dinge sind und stecken alle anderen an.
Ihr merkt es schon, es ist nicht die Abwesenheit das Gift des Rollenspiels, die Lust ist es. Die pure Lust am Spiel kann ein Rollenspiel am Leben erhalten. In Tagen wo die Beigaben von Second Life manchmal mehr bieten als das fantasievolle Rollenspiel haben es solche SIMs auch extrem schwer zu überleben. Party machen, so hat es den Anschein für mich, hat einen Mehrwert gegenüber dem Beisammensein zum Spiel.
Kindlichen Fantasien nachjagen hat einen Mehrwert ebenso wie die Hunt über die unzähligen Fashion Events. Was ist dagegen ein RP das sich Amazonien nennt, seit fast 12 Jahren existiert und zugegeben fast immer nach dem gleichen Schema abläuft.
Das habe ich mich in diesem Jahr auch immer öfter gefragt. Warum beeile ich mich von einer Konferenz in der Hauptstadt über die Autobahn nach Hause um pünktlich (Hoheiten sind immer pünktlich) ein Feuergespräch zu eröffnen. Warum soll ich mich Montags, Mittwochs, Donnerstags zum Spiel anbieten. Ich bin genau so fix und fertig und ausgelaugt wie ihr alle. Nachdem ich mein ehrgeiziges Ziel erreicht habe, ich wollte unbedingt 10 Jahre überleben, habe ich Motivationsschwierigkeiten. Ich war zu Beginn des Jahres ziemlich down. Jetzt habe ich so gut wie niemanden wo ich ich mich auf die Couch legen könnte. Übrigens auch ein erstaunliches Zeichen der Zeit. Ich habe noch nie, außer in den ganz frühen Jahren unseres Spiels, so viele vertrauliche Gespräche geführt. Diese vertraulichen Gespräche waren mehrheitlich wegen psychischen Problemen oder wegen Problemen im realen Leben. Und nein, diese Gespräche führte ich bis auf ganz wenige Ausnahmen nicht in den eigenen Reihen. Avatare aus anderen Bereichen aber hauptsächlich aus Rollenspielen fanden den Weg zu mir. Erstaunlich und wirklich erstaunlich weil ich oft zum allerersten Mal bei der Anfrage, ob sie mit mir einmal reden könnten, von der Person überhaupt etwas gehört habe. Als ich jetzt selbst mal ein Tief hatte, keine psychischen Probleme, ich habe eine Elefantennatur, keine realen Probleme, Ich habe noch nie so erfolgreich gearbeitet wie in den letzten beiden Jahren, aber ein absolutes Lust Problem.
Und jetzt zeigt sich was diese Gemeinschaft wert ist.
Keine Gemeinschaft die sich ständig im Arm liegt und sich selbst feiert. Keine Gemeinschaft die sich selbst suggeriert wir sind die Größten.
Aber eine Gemeinschaft mit Gespür. Auch wenn es nur das Gespür war, dass wenn wir diese Anführerin verlieren verlieren wir den Rest auch
Da steckten einige die Köpfe zusammen und versuchten unserem RP einen neuen Impuls zu geben. Ich war ausgeschlossen. Ich hörte immer nur Gerüchte. Manchmal kamen anfragen, können wir das und das da und da hinstellen oder ist es denkbar dass wir da vielleicht so etwas machen. Mehr kam da nicht. Dann irgendwann kam ein erster Hinweis. Wir haben ein RP geplant, wissen aber noch nicht genau was und wie. Es dreht sich um dich, aber du musst nichts machen, auch wenn du die Hauptperson bist.
Nichts machen und die Hauptperson sein, das war so ganz nach meinem Geschmack.
Pustekuchen, als das RP gestartet wurde war ich diejenige die zu agieren hatte. Die Amazonen die um mich herum waren, waren freundliche Dekoration oder diejenigen die den atmosphärischen Rahmen emoteten oder als loyale Amazonen auch helfend eingriffen. Aber zu ackern hatte ich.Ich hatte Rätseln zu lösen. Damit ich auch ja selbst ein Interesse daran hatte das Spiel mit zu spielen habe ich mein Sanctum verloren. Ich hatte eine Chance es wieder zu bekommen wenn ich alle Rätsel erfolgreich gelöst hatte. Für mich lief es stockend an. Aus der Lustlosigkeit heraus in ein Spiel zu finden ist nie einfach. Und so trickreich auch noch an der Nase herum geführt worden zu sein hat mein Ego angefressen. Aber die Rechnung ging auf und von Spieltag zu Spieltag fand ich den Spaß am Spiel wieder.
"That`s what Friends are for" oder "Wohl dem der eine solche Gemeinschaft um sich herum hat."
Es wurde im Anschluss gar eine neue Idee zum Spielen geboren. Dafür danke ich euch Amazonen ganz besonders und aus tiefstem Herzen.
Es hat sich gezeigt, dass jede Amazone einen Beitrag geleistet hat. Das Schöne daran war, dass es ja nicht darum ging nur ein Rätsel zu lösen. Es war die Kunst und Fantasie gefragt wie man in einem RP eine Aufgabe löst. Als erfahrene Rollenspielerin war das eine echte Herausforderung für mich. Daher noch einmal Dankeschön dass ihr das so gemacht habt.
Ein schönes Beispiel wie eine Gemeinschaft funktionieren kann.
Auch ein Beispiel was aufmerksames Beobachten verhindern kann. Durch Erkennen und Gegensteuern wurde der Lustfraß verhindert. Lustfraß nenne ich die sich verbreitende Lustlosigkeit die am Ende alles zerstört.
Würde die Gesellschaft im realen Leben auch erkennen, registrieren und gegensteuern hätte man wahrscheinlich einige Tragödien verhindern können. Fast immer gibt es Vorzeichen. Manchmal sogar konkrete Anzeichen. Wenn zum Beispiel ein bisher ganz normal junger Mann sich plötzlich religiös verhält, sich nicht mehr den Bart schneidet (dann ist das nicht immer Hip und er nicht ein Hippster), einen Kaftan trägt und andere auffordert es ihm gleich zu tun dann sollte man genauer hinschauen, vielleicht sogar sehr genau. Nicht immer sind solche Anzeichen ein Zeichen für künftige Gewalttäter, nicht jeder religiös gewordene radikalisiert sich aber es sind oftmals genau solche Anzeichen und da darf es erlaubt sein hinzuschauen.
Der Attentäter von Straßburg saß paar Jahre zuvor in Baden-Württembergische Gefängnisse. Dort schon gab es Anzeichen der Radikalisierung.
In seinen Akten gibt es auch einen Vermerk von mir. Beobachtungen wonach er sich einen Gebetsteppich nach Mekka ausgerichtet in seinem Haftraum eingerichtet hat und zunehmend sich absonderte um zu beten habe ich in einem Vermerk zur Kenntnis genommen und zur Beobachtung weiter geleitet. Es folgten noch unzählige andere Beobachtungen. Alle haben beobachtet und gemeldet aber nach der Haft nicht mehr intensiv genug. Da war er als ein potentieller Täter im Raster. Noch während man versucht zuzuordnen hat er zugeschlagen. Der Rechtsstaat verbietet die Verhaftung von Menschen nur aus einem Verdacht heraus. Ich tue mir manchmal sehr schwer nach den rechtsstaatlichen Grundsätzen zu handeln. Wenn dieser Rechtsstaat eine Abschiebung eines potentiellen Gefährders für unrechtmäßig erklärt weil einige Formalien nicht beachtet wurden und dann die Rückabwicklung dieser Abschiebung in Erwägung ziehen dann, man verzeihe es mir, wünsche ich mir manchmal, dass diese Superjuristen zuallererst in das Gefährdungsradar rücken. Böse gedacht aber auch meine Gedanken sind frei und kennen keine Grenzen.
Wir sollten wieder mehr auf unsere Mitmenschen und auf unsere Umgebung achten. Hinschauen ist das Zauberwort. Manchmal entdeckt man ja auch Schönes.
In diesem Sinne meine lieben Freunde, Mitspieler, Amazonen oder auch nur Leser dieser Botschaft. Ich wünsche euch allen nach diesen Festtagen, dass ihr etwas zur Besinnung gekommen seid. Ich wünsche euch einen Guten Rutsch in das Neue Jahr 2019.
Ich hoffe ich sehe euch alle gesund wieder.
Herzlichst eure Atrista

Re: Weihnachtsgrüße

Beitrag von Svenja Jigsaw » 26.12.2018 18:22

^^Lilly^^ hat geschrieben:
^^Lilly^^ hat geschrieben:Vielen Dank für deine "Ansprache", Atrista. Du weißt ich warte jedes Jahr darauf und sehe sie als Höhepunkt des vergangenen Jahres bei den Amazonen an. Auch dieses Mal waren wieder Hinweise dabei, über die es sich lohnt einmal nachzudenken.


Und was ist mit diesem Jahr?????? :brilli: :connie_43babywalk:


Das frage ich mich auch. Atrista schreibt immer klasse und mit dem, was sie mitteilt, trifft sie immer den sprichwörtlichen Nagel auf dem Kopf.

Re: Weihnachtsgrüße

Beitrag von Susi » 26.12.2018 18:10

Kala,
die Jahresansprache der Amazonenkönigin ist für mich auch immer der Höhepunkt des Jahres.
Viel wichtiger als die der Bundeskanzlerin.
Leider bin ich morgen Abend am Pallastag zum Essen eingeladen,
bitte schreib einer mit was gesagt wurde.
Ich wünsche euch ein schönes Weihnachtsfest, auch wenn es nur noch ein paar Stunden sind, aber die können ja die schönsten sein.
Falls wir uns nicht mehr in diesem Jahr sehen sollten wünsche ich euch einen guten Rutsch ins neue Jahr. :bh:
Wir sehen uns hoffentlich gesund und munter im neuem Jahr wieder.

Re: Weihnachtsgrüße

Beitrag von ^^Lilly^^ » 25.12.2018 12:44

^^Lilly^^ hat geschrieben:Vielen Dank für deine "Ansprache", Atrista. Du weißt ich warte jedes Jahr darauf und sehe sie als Höhepunkt des vergangenen Jahres bei den Amazonen an. Auch dieses Mal waren wieder Hinweise dabei, über die es sich lohnt einmal nachzudenken.


Und was ist mit diesem Jahr?????? :brilli: :connie_43babywalk:

Re: Weihnachtsgrüße

Beitrag von ^^Lilly^^ » 30.12.2017 11:43

Vielen Dank für deine "Ansprache", Atrista. Du weißt ich warte jedes Jahr darauf und sehe sie als Höhepunkt des vergangenen Jahres bei den Amazonen an. Auch dieses Mal waren wieder Hinweise dabei, über die es sich lohnt einmal nachzudenken.

Allen Amazonen wünsche ich einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Re: Weihnachtsgrüße

Beitrag von SandyLee » 24.12.2017 01:13

Da schließe ich mich gerne an und wünsche
euch allen ein frohes besinnliches Weihnachtsfest
und einen guten Rutsch in das neue Jahr

Sandy

Re: Weihnachtsgrüße

Beitrag von Anna Carlberg » 23.12.2017 22:42

Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch ins neue Jahr!

Prettige kerstdagen en een Gelukkig Nieuwjaar!

Liebe Grüsse,

Anna

Re: Weihnachtsgrüße

Beitrag von Smaragd » 23.12.2017 22:00

Danke Peter und Jadzia...Euch auch feine Weihnacht und ein guten Rutsch ins neue Jahr!
:fluestertuete:

Re: Weihnachtsgrüße

Beitrag von Brigitt Loening » 23.12.2017 19:45

Das alte Jahr hatte viele Tage,
manche mit Glück und manche mit Plage.
Das nächste Jahr wird ähnlich sein,
drum genießt, was kommt, mit Bier oder Wein.

Genießt den Abschluß des Jahres
und sagt Euch dann: Das war es.
Feiert schön und Guten Rutsch!
Das alte Jahr, das ist bald futsch.


Bild

Einmal Teamwork. Peter hat ein bischen gedichtet und Jadzia ein Bild gemacht. Frohe und besinnliche (oder auch laute, je nach Geschmack) Feiertage von uns beiden.

Re: Weihnachtsgrüße

Beitrag von Tinkerbell! » 23.12.2017 19:22

Meine lieben Amazonen, ich wünsche allen ein fröhliches Weihnachtsfest mit ganz vielen Geschenken , Gesundheit und Glück und Freude.

Nach oben