Neue Beiträge
Abmeldung
von: Yohshi Heute 16:42 zum letzten Beitrag Heute 16:42

Veranstaltungen im Open Grid
von: LyAvain Gestern 11:51 zum letzten Beitrag Gestern 11:51

Es ist kalt Draussen
von: Sumy 16.01.2018 21:01 zum letzten Beitrag 16.01.2018 21:01

Amazonen Geplapper Teil 2
von: SandyLee 15.01.2018 19:27 zum letzten Beitrag 15.01.2018 19:27

Eisenbahnpläne
von: LyAvain 14.01.2018 12:35 zum letzten Beitrag 14.01.2018 12:35

Witcher 3 - RPG für Erwachsene
von: Yohshi 11.01.2018 17:32 zum letzten Beitrag 11.01.2018 17:32

Meik macht auch Bilder
von: Sumy 09.01.2018 13:06 zum letzten Beitrag 09.01.2018 13:06

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag liebe Cindy
von: Susi 08.01.2018 17:06 zum letzten Beitrag 08.01.2018 17:06

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag liebe Yohshi
von: Yohshi 08.01.2018 16:06 zum letzten Beitrag 08.01.2018 16:06

Smaragd`s Bilder
von: Smaragd 02.01.2018 19:51 zum letzten Beitrag 02.01.2018 19:51

Weihnachtsgrüße
von: ^^Lilly^^ 30.12.2017 11:43 zum letzten Beitrag 30.12.2017 11:43

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag liebe Sumy
von: ^^Lilly^^ 30.12.2017 11:33 zum letzten Beitrag 30.12.2017 11:33

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag liebe Yasmina
von: LyAvain 27.12.2017 19:25 zum letzten Beitrag 27.12.2017 19:25

ADVENTSRÄTSEL 2017
von: Brigitt Loening 25.12.2017 22:52 zum letzten Beitrag 25.12.2017 22:52

Weihnachtsball der Amazonen
von: Sklavin Randt 22.12.2017 18:30 zum letzten Beitrag 22.12.2017 18:30

Diskussion um's Adventsrätsel 2017
von: Wolwaner 22.12.2017 16:49 zum letzten Beitrag 22.12.2017 16:49

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag liebe Celine
von: Wolwaner 22.12.2017 07:30 zum letzten Beitrag 22.12.2017 07:30

RL-Treffen München, Folge 30
von: Brigitt Loening 21.12.2017 15:40 zum letzten Beitrag 21.12.2017 15:40

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag liebes Zappelchen
von: Meik Rau 18.12.2017 09:20 zum letzten Beitrag 18.12.2017 09:20

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag lieber Meik
von: Meik Rau 18.12.2017 09:16 zum letzten Beitrag 18.12.2017 09:16

Suche


Foren Kategorien
Kategorie

Kategorie
Nur für registrierte User

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 239

Mutterkorn - Claviceps purpurea

Beitragvon Gast » 16.03.2010 17:15

Mutterkorn (syn. Bockshorn, Brandkorn, Giftkorn, Hahnensporn, Hungerkorn, Kornmuhme, Kornmutter, Kornzapfen, Krähenkopf, Mehlmutter, Mutterkornpilz, Mutterzapfen, Rockenmutter, Roggenbrand, Roter Keulenkopf, Schwarzkopf, Tollkorn, Wolfszahn, Zapfenkorn)

Claviceps purpurea (syn. Clavaria clavus, Clavis secalinus, Cordyceps purpurea, Fusarium heterosporum)

Botanische Familie:Clavicipitaceae (Pilz aus der Klasse der Ascomycetes/Schlauchpilze)

Das Mutterkorn wächst in den Ähren von Roggen und einigen anderen Getreidearten, seltener auf Gerste oder Hafer.
Als Mutterkorn bezeichnet man das Überwinterungsstadium verschiedener Schlauchpilze der Gattung Claviceps (Mutterkornpilze). Das Gebilde (Sklerotium) sieht zapfenförmig aus, wird einige Zentimeter lang und ist dunkelviolett bis schwarz gefärbt. Typisch für das Mutterkorn ist eine Gruppe von Substanzen, die sonst kaum in der Natur vorkommen, die sogenannten Mutterkorn-Alkaloide. Wichtige Vertreter dieser Gruppe sind Ergotamin, sowie das Lysergsäureamid. Letzteres ist für die wehenfördernde Wirkung des Mutterkorns verantwortlich, die es seit dem Mittelalter zu einer beliebten Arznei der Hebammen machte - auch als Abtreibungsmittel fand es Verwendung.
Die Einnahme von Mutterkorn als Droge war nie sehr gebräuchlich, da die Wirkung sehr unangenehm und viele Inhaltsstoffe hochgiftig sind. Als sich der Schweizer Chemiker Albert Hofmann in den 1930er Jahren auf die Suche nach neuen pharmazeutisch Stoffen auf Basis der Mutterkorn-Alkaloide machte, wurde eine der heute bekanntesten Drogen entdeckt: das LSD. Seine halluzinogene Wirkung wurde erst später zufällig erkannt.
Während die bewusst Einnahme von Mutterkorn zur Herbeiführung von Rauschzuständen nie besonders verbreitet war, kam es im Laufe der Geschichte oft zur unbewussten Einnahme, wenn befallenes Getreide zu Nahrungsmittel verarbeitet wurde. Das Ergebnis waren Seuchen, die oft ganze Ortschaften heimsuchten und bei den betroffenen neben Anzeichen einer Geisteskrankheit zu massiven Durchblutungsstörungen führten. Anzeichen für Vergiftung war das Schwarzwerden der Gliedmaßen, was oft mit einem Absterben von Körperteilen und einem frühzeitigen Tod endete.
Der Zusammenhang zwischen dem Verzehr von pilzbefallenem Getreide und den regional begrenzten Vergiftungserscheinungen wurde erst im 17. Jahrhundert entdeckt. Bis dahin sah man darin eine Art Gottesrache.

Der Mutterkornpilz ist nicht das einzige Gewächs welches Lysergsäure enthält.
Bedeutend sind zumindest noch zwei Pflanzenarten: die Baby Hawaiian Wood Rose und die Himmelblaue Trichterwinde (Morning Glory) bzw. andere Arten der Winden. Bei diesen Arten haben die Samen den größten Anteil Lysergsäure, die sich auch psychedelisch verbrauchen lässt.
[img]/uimg/userpix/584/30_muttkorn_1.jpg[/img]
Gast
Benutzeravatar
 




Forum Statistiken

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Optionen

Zurück zu Psychoaktive Pflanzen

Zurück zu Forum


 
cron