Neue Beiträge
11 Jahre AMAZONIEN
von: LyAvain 21.04.2018 23:28 zum letzten Beitrag 21.04.2018 23:28

Amazonen Geplapper Teil 2
von: SandyLee 18.04.2018 17:25 zum letzten Beitrag 18.04.2018 17:25

Herzlichen Glückwunsch Amazonien
von: Svenja Jigsaw 18.04.2018 15:46 zum letzten Beitrag 18.04.2018 15:46

Eisenbahnpläne
von: LyAvain 17.04.2018 01:02 zum letzten Beitrag 17.04.2018 01:02

RL-Treffen München, Folge 31
von: Brigitt Loening 16.04.2018 12:06 zum letzten Beitrag 16.04.2018 12:06

NIE WIEDER BOHREN!!!!!!!!!!!!!!!!!
von: Cindy Holmer 14.04.2018 11:48 zum letzten Beitrag 14.04.2018 11:48

Abmeldung
von: Yohshi 13.04.2018 16:27 zum letzten Beitrag 13.04.2018 16:27

Kirchen
von: Sumy 11.04.2018 12:15 zum letzten Beitrag 11.04.2018 12:15

Aktuelles RP...
von: Die Zwei 05.04.2018 10:34 zum letzten Beitrag 05.04.2018 10:34

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag liebe Sandy
von: Smaragd 04.04.2018 22:22 zum letzten Beitrag 04.04.2018 22:22

Hinweis oder sonstige Ansagen :)
von: Yohshi 03.04.2018 17:01 zum letzten Beitrag 03.04.2018 17:01

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag liebe Tinkerbell
von: yve Hermans 03.04.2018 15:45 zum letzten Beitrag 03.04.2018 15:45

Sumy hat sich was getraut
von: Sumy 01.04.2018 18:32 zum letzten Beitrag 01.04.2018 18:32

Pallas Show Girls on tour
von: Meik Rau 29.03.2018 16:54 zum letzten Beitrag 29.03.2018 16:54

Fest zur Tag-Nacht-Gleiche im Frühjahr 2017
von: yve Hermans 27.03.2018 14:43 zum letzten Beitrag 27.03.2018 14:43

Hat nix mit SL zu tun... (Simulatoren)
von: LyAvain 25.03.2018 13:45 zum letzten Beitrag 25.03.2018 13:45

Rezdays 2019
von: ElecV Voom 17.03.2018 23:37 zum letzten Beitrag 17.03.2018 23:37

Whiskyzönchen
von: LyAvain 17.03.2018 15:36 zum letzten Beitrag 17.03.2018 15:36

RL-Treffen München, Übersicht
von: Brigitt Loening 02.03.2018 21:19 zum letzten Beitrag 02.03.2018 21:19

RL-Treffen München, Folge 30
von: Brigitt Loening 27.02.2018 08:50 zum letzten Beitrag 27.02.2018 08:50

Suche


Foren Kategorien
Kategorie

Kategorie
Nur für registrierte User

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie
Das Rollenspiel der deutschen Amazonen in SecondLife
AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 1
Zugriffe: 10367

Re: Aktuelles RP...

Beitragvon Susi » 16.07.2016 11:56

Es wurden alle Schreine geweiht.
Die letzten waren von Artihera wobei die Kinder sehr schön mithalfen,
und Pallas Schrein, wobei die Weihung abgeschlossen wurde durch einen aufregenden Feuertanz
von Rajaa.
Zwei Schreine fehlen noch, der von Lunaris, da warten wir auf Masi oder Ly,
und der Schrein von Disopia, da muss die Schamanin selbst ran.
Wobei aber natürlich alle eingeladen sind.
Susi
Benutzeravatar
Arbeitstier
 
Beiträge: 697
Registriert: 08.2011
Barvermögen: 8.817,00 Points
Geschlecht: weiblich
Danke gegeben: 72
Danke bekommen: 136x in 96 Posts

folgende User möchten sich bei Susi bedanken:


Re: Aktuelles RP...

Beitragvon Smaragd » 16.07.2016 15:24

Susi hat geschrieben:Es wurden alle Schreine geweiht.
Die letzten waren von Artihera wobei die Kinder sehr schön mithalfen,
und Pallas Schrein, wobei die Weihung abgeschlossen wurde durch einen aufregenden Feuertanz
von Rajaa.
Zwei Schreine fehlen noch, der von Lunaris, da warten wir auf Masi oder Ly,
und der Schrein von Disopia, da muss die Schamanin selbst ran.
Wobei aber natürlich alle eingeladen sind.


Mal eben Schamanin ins Ohr flüstert... es gibt noch drei Götterschreine zum Weihen ... Disopia und Lunaris wie sie oben erwähnte...da iss aber noch ARTEMIS...*unschuldigguckt* ... überlegt sollte wohl sowas wie eine Hüterin des Tempels werde ... achjaa der iss versoffen ---^^

:girlie-hello:
Liebe ist der Blick in die Seele.
Die Liebe lebt von liebenswürdigen Kleinigkeiten.
Smaragd
Benutzeravatar
Tigerklaue
 
Beiträge: 1778
Registriert: 06.2009
Barvermögen: 15.565,00 Points
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Amazonien
Danke gegeben: 886
Danke bekommen: 141x in 98 Posts
Highscores: 17


Re: Aktuelles RP...

Beitragvon Masandro » 20.07.2016 06:28

Masandro hatte Sirena nach Nubien begleitet. Es war sein Wunsch, um auch andere Völker kennenzulernen. So durfte er Sirenas Weg zu einer Herrscherin über ein stolzes Volk miterleben, was er sicherlich niemals vergessen wird. Der Werwolf bewunderte die einstige Kriegerin der Amazonen, er durfte sie überall hin begleiten. Die Liebe zu ihrem Volk durfte der Wolfskrieger jeden Tag aufs neue erleben.
Doch es kam der Tag, an dem sich der Werwolf zurück nach Amazonien sehnte, was auch Sirena spürte. Mit einem Lächeln gab sie dem Wolf einen Kuss auf die Stirn und trug ihm Grüße für die Hoheit der Amazonen auf. Nur sehr schweren Herzens trennten sich die beiden.
Immer wieder drehte sich der Wolf um zu dem Palast, wo Sirena ihm zum Abschied zuwinkte. Es fiel ihm sichtlich schwer sich von ihr zu trennen, doch die Sehnsucht trieb ihn an, Nubien zu verlassen.

Endlich war er wieder Zuhause. Sein Wolfsrudel begrüßte ihn so herzlich, dass es ihm sogar als Wolf die Tränen in die Augen trieb. Zu seinem Entsetzen musste er auch erfahren, dass ein Teil von Amazonien im Meer versank. Das Rudel war deswegen noch immer verwirrt und ängstlich. Wo war Smaragd der Wolfstiger? Der Verlust dieser einzigartigen Frau war noch immer zu spüren. Trotzdem hielt das Wolfsrudel zusammen. Masi pflegte erst einmal innigen Kontakt zu jeden einzelnen Wolf und Wölfin, damit er seinen Platz im Rudel wieder festigen konnte. Dadurch kam er gar nicht auf die Idee, sich in einen Menschen zu verwandeln, denn Ordnung der Natur war vorerst wichtiger.

Doch der Tag kam, dass sich Masi doch in einen Menschen verwandeln musste. Das tat er sehr gern, denn es war der Tag, an dem der Schrein von Lunaris eingeweiht wurde. Der Wolf schlief oft und gern bei dem Schrein, da er sich dort wohl fühlte. Immer wieder träumte er von den beiden Begegnungen mit diesem wunderbaren Gott, die ihn Yve ermöglichte. Lunaris war für den Wolf extrem wichtig, weil er ganz besonders auf sein Volk wachte.
Schamanin Regina tauchte mit einigen Amazonen auf. Seltsamerweise waren fast alle dabei, die der Wolf sehr lieb gewonnen hatte, ganz besonders freute er sich über die Anwesenheit von Cindy, der Anführerin. Für den ersten Moment war er verwirrt und knurrte alle an, denn er hatte den Schlaf einer erfolgreichen Jagd gehabt. Doch die beruhigenden Worte von Susi brachten ihn schnell zur Besinnung. Es wurde Zeit die geborene Gestalt anzunehmen und so erschien er allen als Mensch, um die Weihung des Schreins mit der Schamanin und allen Anwesenden durchzuführen.
Es war eine schöne Zeremonie. Der Wolf bekam trotz seines sehr guten Geruchssinns nicht mit, dass Atrista diese beobachtete. Nun gut, vielleicht war das auch besser so, denn sonst wäre der Werwolf sehr aufgeregt gewesen.

Nachdem die Zeremonie abgeschlossen war, entschloss man sich das Sanctum und somit unsere Hoheit zu besuchen. Masi war sehr erfreut über diese Entscheidung, denn der Hoheit hatte er noch einen Gruß von Sirena auszurichten. Doch dem wurde erst einmal ein Strich durch die Rechnung gemacht, da Auri von einer Schlange gebissen wurde. Zum Glück war die Schamanin noch in der Nähe, und so konnte Auri schnell geholfen werden. Trotzdem hatte das Gift seine Wirkung nicht verfehlt, da sie im Fieber begann zu fantasieren.
Susi ordnete an, dass man Auri ins Sanctum bringen sollte, denn dort hätte sie die beste Pflege. Gesagt, getan. Ruri trug sie bis zum Sanctum, ohne Anzeichen von Schwäche, was den Wolfskrieger wirklich Respekt für Ruri einbrachte.
Im Sanctum bekam Auri einen Platz und der Werwolf durfte sich sogar in das Zelt setzen, worauf er sehr stolz war. Zuvor hatte er mit Vobe draußen Wache gestanden. Mit Vobe hat er sich nicht getraut zu unterhalten, obwohl er sie mag. Diese verdammte Schüchternheit, die einem Wolf manchmal befällt. Nun denn, es kam der Moment wo er endlich die Grüße von Sirena an Atrista ausrichten konnte. Jetzt fühlte sich der Wolf endlich wohl. Von nun an ist er wieder Zuhause, bei den Amazonen!
Masandro
Benutzeravatar
Fleißiges Bienchen
 
Beiträge: 275
Registriert: 05.2014
Barvermögen: 4.270,00 Points
Geschlecht: männlich
Danke gegeben: 70
Danke bekommen: 19x in 16 Posts

folgende User möchten sich bei Masandro bedanken:


Re: Aktuelles RP...

Beitragvon Susi » 08.08.2016 21:07

Am Artemistag begann ich die Blitze zu rufen.
Ich entzündete 7 Feuer am Schamanenplatz um die Elemente anzurufen.
Warum das ganze?
Ich wollte das Orakel prüfen, ich hatte sogar den Auftrag der Arbitra dazu bekommen.
Das sollte mit Blitze passieren die in einen Berg schlagen sollten.
Das Orakel durfte zwischen zwei Berge aussuchen, wo wir sie gefesselt drauf zurück lassen werden.
Sollte sie wirklich einen Kontakt zu den Göttern haben, so würden die dem Orakel sagen auf welchem Berg sie in Sicherheit wäre.
Erhält sie keine Nachrichten der Götter so hätte sich das Problem von selbst aus der Welt geschafft.
Also heißt es für mich die Götter um Blitze zu bitten und das übe ich.
Bild
Susi
Benutzeravatar
Arbeitstier
 
Beiträge: 697
Registriert: 08.2011
Barvermögen: 8.817,00 Points
Geschlecht: weiblich
Danke gegeben: 72
Danke bekommen: 136x in 96 Posts

folgende User möchten sich bei Susi bedanken:


Re: Aktuelles RP...

Beitragvon Chanselle » 10.08.2016 01:11

Als Priesterin hat es das Krakel nicht leicht. Scheinbar hat man sie im Volk noch nicht akzeptiert, denn sie bekam immer wieder zu hören: das hat yve aber anders gemacht, oder: yve hat aber was anderes gesagt. Es tat ihr zwar nicht weh, nur bekam sie so langsam Selbstzweifel, ob sie denn vielleicht doch alles falsch machen würde? Das einzige was ihr immer wieder Trost verschaffte, waren die Stimmen der Göttinnen, die sie trösteten. Oft träumte sie auch von ihnen und zeigten ihr Wege, die sich Tage später als richtig erwiesen.

Und dann war da noch Auri, die sie mittlerweile sehr lieb gewonnen hat. Mit ihr zusammen zu leben war die richtige Entscheidung, auch wenn sie ab und zu etwas zu lebendig war. Aber dann schaute sie ihr nur zu, wie sie herum wirbelte und dies zauberte Chan ein Lächeln ins Gesicht.

Nach dem Tag, als Susi alle aufforderte mit Pfeil und Bogen auf die Jagd zu gehen und sie mit der Hoheit Reißaus nahmen, hatte sich wohl etwas bei Auri verändert. Eines Tages kam Chan nach Hause, als Auri sich Asche ins Haar schmierte und vor sich hin schimpfte. Als der Schmutzfink erklärte warum sie das tat, erkannte das Krakel, dass Auris Haare zum Teil weiß waren.

Schnell wurde die Priesterin aufgeklärt, was der Grund für die weißen Haare waren. Auri hatte Vision, aber ganz anders, als wie man sie sonst kennt. Chan taste mit ihren Händen ihren Kopf ab, betete dabei mit geschlossenen Augen zu den Göttern, dass sie erkenne möge, was mit ihrer Freundin los ist und sie erhöhten Chans Gebet. Sofort spürte sie Auris Aura, sie war verändert, zum Glück nicht auf einer dunklen Art, aber es war so, als wäre sie verschoben und würde vibrieren. Auri eröffnete der Priesterin noch etwas, dass sie eine Hexe sei und das bewies sie beeindruckend, indem sie das Lagerfeuer wie durch Geisterhand entzünden ließ.

Chan hatte eine Vorahnung was diese Visionen zu bedeuten hatten, vor allem warum sie bei Auri auftraten, wie sie es eben taten. Trotz allem Zwist und Misstrauen den die Schamanin Regina der Priesterin gegenüber hatte, Chan musste Susi das erklären und sie um Vorsicht bitten, wenn sie Auris Geist auf die Reise schicken würde. Hoffentlich wird sie ihr glauben, sonst würde es ihrer Freundin schlecht ergehen.
Chanselle
Benutzeravatar
 
Beiträge: 8
Registriert: 09.2013
Barvermögen: 180,00 Points
Geschlecht: nicht angegeben
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 10x in 4 Posts

folgende User möchten sich bei Chanselle bedanken:


Re: Aktuelles RP...

Beitragvon Aurelia » 13.08.2016 09:45

Nach dem Gespräch mit Chan fühlte sich Auri irgendwie erleichtert aber gleichzeitig hatte sie auch Angst davor ihrer Freundin eine ihrer Fähigkeiten zu zeigen. Vor Jahren hatte Yve ihr das Versprechen abgerungen sich niemals vor einer anderen Schwester im Feuer machen zu üben oder aus der Entfernung ein Feuer zu entfachen. Und dieses Versprechen galt auch gegenüber der Hoheit. Aurelia wusste zwar das so ziemlich alle Schwestern mittlerweile wussten das sie anders war, denn bei der Prüfung damals waren ja alle mit dabei und nicht wenige staunten damals dabei nicht schlecht. Aber seit diesem Tag hatte die junge heranwachsende ihre Gaben nie mehr offen gezeigt.

Doch was da jetzt passiert, das ist auch für Auri etwas komplett neues. Der letzte Vorfall ereignete sich erst jetzt.

Aurelia und Susi sollten die Stoffe untersuchen die die Hoheit von den Bauersleuten aus dem Dorf geschenkt bekommen hatte aber glücklicherweise stellte sich heraus das die Stoffe weder vergiftet noch sonst irgendwas mit ihnen angestellt worden war was der Hoheit hätte gefährlich werden können. Nun ja, wenn man mal davon absieht das Auris Haare weiß wurden, aber das hing mit Sicherheit nicht mit ein paar Stoffen zusammen.

So machte sich Auri nach dem letzten Feuer auf um die Stoffe bei der Hoheit wieder abzuliefern. Bei ihrem Eintreffen schien diese aber noch halb am schlafen zu sein, es dauerte etwas bis die Erlaubnis kam einzutreten und zu berichten warum sie gekommen war.

Nach und nach trudelten dann auch andere Schwestern ein, nur dann passierte etwas seltsames.

Aurelia saß auf einem Kissen gegenüber der Hoheit und war gleichzeitig doch nicht mehr da. Ganz unbemerkt vor allem anderen fiel sie in einen Traum, saß mit glasigen offenen Augen regungslos da während ihr Geist jedoch nicht mehr anwesend war. Erst als Cindy vor ihr stand und sie am Arm hoch zerrte war sie schlagartig wieder wach, hatte selbst aber keine Ahnung was passiert war und erst recht nicht warum sie einen Spaziergang mit der Kriegerin des Feuers machen sollte.

Der Weg führte zur Höhle in der die angehende Priesterin Chan nun zusammen mit Auri lebt und den Göttern sei Dank, Chan war auch zu Hause und konnte ab jetzt auf Auri aufpassen.

Was genau mit Auri los ist oder was da passiert... vielleicht finden Chan und Susi zusammen heraus warum Auris Haare mittlerweile schneeweiß sind und was diese Träume bedeuten.
Aurelia
Benutzeravatar
Workaholic
 
Beiträge: 1111
Registriert: 10.2011
Barvermögen: 4.707,00 Points
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Irgendwo in Franken :-)
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 33x in 27 Posts

folgende User möchten sich bei Aurelia bedanken:


Re: Aktuelles RP...

Beitragvon Masandro » 17.08.2016 06:24

Für den Werwolf ist es zur Zeit die Natur die ihn in seiner Tiergestalt fesselt. Egal wo er jemals war, in Amazonien spürt er sie in jeder Faser seines Körpers, weswegen er auch mehr in Wolfsgestalt zu sehen ist, als in seiner ursprünglichen Menschengestalt. Da man ihm das Böse eines Werwolfes genommen hat, kann er beide Gestalten in vollen Zügen genießen. Als Wolf das Land der Amazonen und als Mensch, die Menschen die ihm sehr wichtig geworden sind.

An einem Tag war er als Wolf im Sanctum und konnte miterleben, wie die Kinder für die Hoheit einen Obst Punsch kochten. Ihm selbst war der fruchtige Geruch zu viel, trotzdem hielt er Stand und genoss dafür die Anwesenheit der Hoheit und der vielen Menschen, die er als Freunde betrachtete. Immer wieder forderte er seine Streicheleinheiten bei Cindy und vobe ein, die er auch zu seiner Freude bekam. Als Atrista erschien, gehorchte er instinktiv den Anweisung seiner Hoheit, der Wolf konnte sich nicht einmal dagegen wehren und er wollte es auch gar nicht. Ihm machte es Spaß.

Im Laufe dieser Begegnung spürte er, dass Jennifer, ein Kind dass bei den Spähern lebte, eine Elfe sein musste. Werwölfe wittern Wesen die übernatürlichen Ursprungs sind. Mit allen Mitteln versuchte Masandro alle anderen darauf aufmerksam zu machen. Doch Atrista gab ihm zu verstehen, dass er das lassen soll und sie ihn verstanden hatte. Zufrieden begab er sich wieder an ihrer Seite. So klang der Abend aus. Atrista erlaubte dem Wolf durch das Land zu stromern und so suchte er nach seinen tierischen Freunden um auf die Jagd zu gehen.

An einem anderen Abend war der Werwolf bei den Spähern. Leider kam er zu spät, so dass sich die meisten im Aufbruch befanden. Lediglich Lilly und Mary gaben sich mit ihm ab. Sie streichelten den Wolf und fanden es lustig, wie er schielte, wenn er auf der Nase gekrault wurde. Leider mussten auch die Kinder gehen und so verschwand der Kriegerwolf im Wald und freute sich schon auf die nächste Begegnung mit seinen Freunden in Amazonien.
Masandro
Benutzeravatar
Fleißiges Bienchen
 
Beiträge: 275
Registriert: 05.2014
Barvermögen: 4.270,00 Points
Geschlecht: männlich
Danke gegeben: 70
Danke bekommen: 19x in 16 Posts

folgende User möchten sich bei Masandro bedanken:


Re: Aktuelles RP...

Beitragvon Aurelia » 17.08.2016 11:24

*kopfschüttelnd sitzt Auri in in ihrer Höhle und bekritzelt ein Pergament um die Schamanin und die angehende Priesterin über die neuesten Ereignisse auf dem laufenden zu halten*...

Meine Tagträume scheinen zuzunehmen... ich brauche Euch, beide.. Ich werde neuerdings an Orten wach und weiß nicht wie ich dort hin gekommen bin. Gestern ist das wieder passiert. Ich weiß noch das ich bei mir in der Höhle war, doch plötzlich stand ich auf einem der Steine vorm Sanctum, nur einen einzigen Schritt vom gähnenden Abgrund entfernt.

Ich weiß nicht wodurch ich wach wurde, im nächsten Moment sah ich von oben herab und auf ein Boot, vermutlich die Bauersweiber aus dem Dorf. Ich sah mich kurz um, eine Wache war nicht zu entdecken, so entschloss ich mich die Hoheit über den Besuch zu informieren. Die schickte mich auch prompt in die Küche zum Kaffee kochen. Euch beiden brauch ich wohl nicht zu erzählen dass das schief ging, ich koche normal ja nur Tee!

Na jedenfalls.. die Bäuerinnen kamen tatsächlich und die eine, Mine, fing an mit der Hoheit zu spielen... so sehr das der Hoheit bald der Geduldsfaden riss und der Befehl an Anna kam diesem Weib direkt auf der Stelle die Kehle durchzuschneiden. Glücklicherweise kam ich Anna zuvor und betäubte die Bäuerin mit 2 Pfeilen und einem starken Schlafgift, das setzt die für die nächsten Tage außer Gefecht. Ich bin mir sicher die Hoheit will noch Antworten haben.

Das gute allerdings ist... diese Mine liegt nun tief schlafend im Sanctum, ein Besuch bei Afra wird so schnell erstmal nicht möglich. Vielleicht bekommt die Späherin der sieben Winde nun Gelegenheit mit Afra zu sprechen. Das muss auch irgendwas wichtiges sein was so noch niemand wissen soll.
Aurelia
Benutzeravatar
Workaholic
 
Beiträge: 1111
Registriert: 10.2011
Barvermögen: 4.707,00 Points
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Irgendwo in Franken :-)
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 33x in 27 Posts

folgende User möchten sich bei Aurelia bedanken:


Re: Aktuelles RP...

Beitragvon Aurelia » 22.08.2016 12:57

Auri sitzt grübelnd vor ihrer Höhle, hat einen dampfenden Becher mit Tee vor sich und versucht sich auf die Notiz an die angehende Priesterin zu konzentrieren, schafft es aber nicht... Ihr Blick wandert immer wieder hoch Richtung Sanctum in dem Mine immer noch liegt und schläft.

In den letzten Tagen war die Junghexe täglich oben um nach dem Befinden von Mine zu sehen. Der Hauptgrund war allerdings sicher zu gehen dass die Bäuerin wieder aufwachen würde um der Hoheit die Antworten noch zu geben die diese wissen wollte. Jeder dieser Besuche wurde begleitet von einem ziemlich mulmigen Gefühl im Bauch das Aurelia auch nicht abschütteln konnte. Zum Glück war sie seit dem Unglückstag, wie Auri das Erlebnis selbst insgeheim nannte, ihrer Hoheit nicht mehr über den Weg gelaufen.

Dies würde sich nun allerdings nicht mehr vermeiden lassen, hatte sie mittlerweile Informationen die zumindest für Mine vielleicht das eine oder anderen ändern konnten.
Aurelia
Benutzeravatar
Workaholic
 
Beiträge: 1111
Registriert: 10.2011
Barvermögen: 4.707,00 Points
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Irgendwo in Franken :-)
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 33x in 27 Posts

folgende User möchten sich bei Aurelia bedanken:


Re: Aktuelles RP...

Beitragvon Janina Dufaux » 02.11.2016 11:40

*patscht sich an die Stirn und holt tief Luft*
Die Erwachsenen sind anstrengend. Erst schimpfen sie, weil Lilly und ich das Sanctumszelt verschönerten, dann passt es ihnen nicht wie wir unsere schicken Kunstwerke wieder versuchten wegzumachen und dann stecken sie uns auch noch dafür in das Gefängnis. Eine Woche Dunkelhaft, nur weil Lilly und ich was schönes gemacht haben!!!! Also DAS versteht ja wohl niemand. Die Erwachsenen reden andauernd von heiligen Zeug und wurschteln herum, als wenn ihnen gleich die Sonne auf den Kopf fällt.

Nach einer Woche waren wir wieder frei und man steckte uns ins Wasser bei den Spähern. Die haben uns da ganz schön geschrubbert und eingeseift. Meine Mama ist deswegen die halbe Nacht herum gegeistert und hat gesucht, was da so komisch stinkt. Als sie gemerkt hat, dass ich das war, jammerte sie, warum man mich extra noch mit so einen seifigen Gestank bestrafte. Ich war schon fast am einschlafen, als ich gerade so merkte, wie Mama mir Sumpfmatsche ins Gesicht knallte. Daraus wurde eine lustige Schlammschlacht und wir schliefen zusammen gekuschelt mit Matsche überall ein.

An einem anderen Tag hatte Lilly und ich wieder Lust was anzumalen. Diesmal waren wir schlau und malten nicht das Sanctum an, sondern die Kuh von Rimo. Gleich danach gingen wir zur Hoheit und haben ihr alles gesagt. Die Hoheit sagte, dafür kommt man nicht ins Gefängnis. Ich verstand nur nicht, wieso Lillys Mama ein langes Gesicht zog und ständig den Kopf schüttelte. Die Hoheit sagte, weil wir Künstler sind, dürfen wir den ganzen Wald anmalen. Na wenn das kein Spaß macht. Den GANZEN Wald!!!!

Doch bevor wir künstlerisch tätig werden konnten, warf man Lilly und mir vor, wir hätten die Kuh angemalt. Die Rimo hätte wohl ein Brief an Lillys Mama geschrieben. Manchmal ist es echt doof, dass sie die Kriegerin des Feuers ist. Dann ist sie immer so streng. Nachdem es nichts mehr brachte, den Erwachsenen einzureden, dass es Kerstin gewesen sein könnte, mussten wir die Kuh sauber machen. Die haben echt keine Ahnung was schick ist. Von wegen das Kälbchen würde ihre Mama nicht mehr erkennen. Das haben die doch nur erfunden. Dann war Ruri irgendwie ständig sauer, aber davon bekamen wir nichts mehr mit, weil Cindy uns ins Bett steckte.

Mal sehen wann Lilly und ich endlich den Wald anmalen können.
Mal Klein, mal Groß, mal Mieze, aber immer 100% Jani. Bild
Janina Dufaux
Benutzeravatar
Kurze
 
Beiträge: 2550
Registriert: 06.2009
Barvermögen: 7.803,00 Points
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Vogtland
Danke gegeben: 132
Danke bekommen: 43x in 38 Posts
Highscores: 20

folgende User möchten sich bei Janina Dufaux bedanken:


VorherigeNächste

Forum Statistiken

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Optionen

Zurück zu Amazonen

Zurück zu Forum


 
cron
web tracker